Sarpedon Quality Lab - Unternehmen
 
 
SQL Server Produkte
 
 
SQL Server Training
 
 
SQL Server Services
 
Das wird Sie interessieren. News von Sarpedon Quality Lab.

SQL News

(07/2012)
Mit 2 Sessions auf der BASTA 2012 dabei.
Auch dieses Jahr gibt Andreas Wolter wieder 2 Vortäge auf der größten unabhängige Entwicklerkonferenz für Microsoft-Technologien im deutschsprachigen Raum, die wie üblich in der alten Römerstadt Mainz stattfindet.
Am 19. September gibt es ein Doppelpack an hochkarätigen Themen:
"SQL Server 2012 AlwaysOn und Active Secondaries":
- "Die neue Hochverfügbarkeits- und Disaster-Recovery-Lösung AlwaysOn erlaubt völlig neue Architekturen von HA- und DR-Umgebungen. So kann mit dem SQL Server 2012 zusätzliche HA-Hardware besser entlastend und gewinnbringend verwendet werden. Diese demobasierte Session gibt einen Überblick über die neuen Möglichkeiten mit Fokus auf dem Einsatz von Read-only Active Secondaries zu Reporting-Zwecken."
"Tracing mit Extended Events":
- "Extended Events, obwohl bereits mit SQL Server 2008 eingeführt, waren bisher nur wenigen Eingeweihten als extrem performantes und extrem flexibles Tracing-Framework in SQL Server bekannt. Mit SQL Server 2012 erhält dieses wichtige Feature, das einmal SQL Trace ersetzen wird, eine GUI. In dieser Session lernen sie dieses mächtige Werkzeug und seine Einsatzmöglichkeiten und Zwecke für sie kennen."
Gern begrüßen wir sie persönlich auf dem Event.
Mehr Informationen zu der Konferenz erhalten sie hier: http://basta.net/

Trennlinie

(06/2012)
Andreas Wolter ist Microsoft Certified Master für SQL Server 2008 (MCM)

Microsoft Certified Master SQL Server 2008 (MCM)

Andreas Wolter, Gründer und Inhaber von SARPEDON Quality Lab, ist seit Juni dieses Jahres offiziell einer von 115 Microsoft Certified Master für SQL Server (MCM) weltweit, der höchsten technischen Zertifizierung, die Microsoft nur nach einer aufwändigen praktischen Prüfung vergibt.*
Damit ist Andreas Wolter der im Deutschsprachigen Raum obendrein der erste und bislang einzige von Microsoft unabhängige Microsoft Certified Master für SQL Server.*
Wir sind stolz darauf, ihnen als Kunde somit unseren Anspruch auf höchste Qualität belegen zu können, und sie entsprechend qualifiziert beraten zu können.
Informationen zu dieser Zertifizierung und den dafür notwendigen Skills, erhalten sie auf folgender Microsoft-Seite: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/master-sql.aspx
*Stand: 06-2012, Liste weltweiter MCMs: http://www.microsoft.com/learning/en/us/certification/master.aspx

Trennlinie

(06/2012)
Präsentation auf PASS Summit 2012
SQL PASS Summit 2012
Andreas Wolter wird im November 2012 wieder auf dem  PASS Summit in Seattle, USA, der größten SQL Server Konferenz sprechen.
Im Track "Application & Database Development" wird er die Sessions "SQL Server 2012 Security for Developers" halten. Wir freuen uns, das wir zum Wiederholten Male zu diesem wichtigen Thema, welches uns sehr am Herzen liegt, auf dieser größten SQL Server Konferenz einen Beitrag leisten können. http://www.sqlpass.org/summit/2012/Sessions/SessionDetails.aspx?sid=2886
Falls sie es nicht bis nach Seattle schaffen, bieten wir ihnen selbstverständlich auch individuelle Trainings in ihrem Hause an. Sprechen sie uns an.

Trennlinie

(05/2012)
PASS Essential: SQL Server 2012 Datenbank-Administration, Setup Pattern & Best Practices
Am 29. Mai findet wieder das PASS Essential mit dem Thema "Administration" in Düsseldorf statt. Der Kursleiter ist Andreas Wolter, Inhaber von Sarpedon Quality Lab, persönlich. Die Investition beträgt lediglich 299€ (inkl. MwSt.) für Mitglieder des PASS Deutschland e.V., Nicht-Mitglieder zahlen 475€ (inkl. MwSt.) - Es gibt auch einen Early Bird Rabatt von 25% bis zum 02.05.2012. Anmeldung über registrierung [at] sqlpass [punkt] de
Kursinhalte:

  • Wahl der richtigen Edition und Plattform, Lizenzierung

  • Installations- und Serveroptionen, Slip-Stream

  • Installationen, Update-Management
    Auswahl Hardware und Sizing, Virtualisierung, SQL-Azure

  • Einführung in Datenstrukturen

  • Erstellen, Löschen von Datenbanken

  • Anpassung der model-Datenbank; Änderungen in SQL 2012

  • Manuelles Vergrößern, Verkleinern oder einer Datenbank

  • Bestimmen der Platzierung von Datenbankdateien und Transaktionsprotokollen

  • die Systemleistung zu verbessern und/oder Fehlertoleranz zu implementieren

  • Optimieren einer Datenbank mit Hilfe von mehreren Dateien und Dateigruppen, Leistungsaspekte, RAID

  • Verschieben von Dateien auf andere Partitionen oder Laufwerke im Onlinebetrieb

  • Datenbankoptionen festlegen

  • Wiederherstellungsmodelle für Datenbanken

  • Erstellen von Sicherungsdateien und Sicherungssätzen

  • Sichern von Benutzer- und Systemdatenbanken mit Hilfe von Transact-SQL und SQL Server Management Studio

  • SQL Server-Wiederherstellungsprozess

  • Grenzen von Datenbank-Snapshots, Wiederherstellen von Datenbanken von verschiedenen Sicherungstypen

Trennlinie

(05/2012)
PASS Essential: SQL Server 2012 Datenbank-Sicherheit, Best Practices & Fallstricke
Am 15. Mai findet wieder das PASS Essential mit dem kritischen Thema "Sicherheit" in Düsseldorf statt. Der Kursleiter ist Andreas Wolter, Inhaber von Sarpedon Quality Lab, persönlich. Die Investition beträgt lediglich 299€ (inkl. MwSt.) für Mitglieder des PASS Deutschland e.V., Nicht-Mitglieder zahlen 475€ (inkl. MwSt.) Anmeldung über registrierung [at] sqlpass [punkt] de
Kursinhalte:

  • Hintergründe und Best-Practices

  • Schemas, Rollen, Benutzer richtig verwenden

  • Sicherheitsüberprüfung der Installation von SQL Server

  • Sicherheitseinstellung mit den grafischen Werkzeugen von SQL Server

  • Problembehandlung

  • Authentifizierungsmodi, Contained Databases (neu in SQL 2012)

  • Serverrollen (neu in SQL 2012) als Alternative zu „sa“- und wie damit die SQL Server RootKit Attacke verhindert werden kann

  • Zuweisen von Anmeldekonten zu Benutzern, Rollen, Schemas und Datenbanken

  • Zuweisen von Berechtigungen zu Benutzern, Rollen

  • Verwendung von Credentials/Anmeldeinformationen

  • Verwendung von Proxys für SQL Server Agent Aufträge

  • Besitzerverkettungen / Datenbankübergreifende Besitzerverkettungen

  • Vorteile und auch Risiken

  • Verwalten der Anwendungssicherheit mit Anwendungsrollen

  • Überblick über die Verschlüsselung mit SQL Server

  • Sicherheit im Unternehmen - Vom (lokalen) Login zur Datenzelle, Monitoring

  • Sicherung der Backup- und Datendateien

  • Ausblick auf die Überwachungsmöglichkeiten mit Auditing

  • Ausführliche Übungen und Simulationen sowie: Q&A-Session

Trennlinie

(02/2012)
Sessions auf dem SQL Server 2012 Launch Event
Andreas Wolter von Sarpedon Quality Lab stellte persönlich die Neuerungen des kommenden SQL Server im Bereich Administration und Security vor:
Session: "SQL Server 2012 Verwaltung und Sicherheit"
Aus der Agenda:
- Änderungen und Neues für die Verwaltung
- Wiederherstellung mit der Backup-Timeline GUI
- Resource Governor CPU Capping und Scheduler - Affinitizing
- Analysen mithilfe von Extended Events Sessions
- User-Defined Server Roles
- Contained Database Authentication
- Neues für Auditing in SQL 2012
- Weitere Änderungen und Neues in Security
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die tolle Stimmung und das tolle Feedback!
Der Veröffentlichungstermin des neues SQL Server wird im Rahmen des weltweiten virtual Launch Events am 7.3.2012 bekanntgegeben.

TrennlinieTrennlinie

News vor 2012 >>